Über uns

5 0 J a h r e realü !!!

Wir dürfen auf 50 Jahre unserer Tätigkeit zurückschauen!!
Über 500 verschiedene Mitarbeitende halfen in all diesen Jahren, dass die realü zu dem wurde, was wir heute sind. Mit viel Herzblut und vielen freiwilligen Stunden konnten die uns übertragenen Aufgaben ausgeführt werden. War am Anfang der Aufbau der rettungs- und notfallmedizinischen Belange in unserm Gebiet die Hauptaufgabe, sind wir heute geschätzte Partner für Transporte, Schulungen und Veranstaltungen.

Stiftungsrat
Herr Tino Schneider hat den Stiftungsrat auf Ende 2022 verlassen. Danke für die Unterstützung und das Führen des Präsidiums.
Mit Frau Martha Widmer-Spreiter konnte auf das neue Jahr eine neue Stiftungsratspräsidentin gewonnen werden. Frau Widmer ist gelernte Pflegefachfrau HF und war politisch für den Kanton Graubünden und die Stadt Chur tätitig. Wir wünschen ihr einen guten Start!

Transporte

Die Transportaufträge (oft auch medizinisch interessant) haben im verflossenen Jahr massiv zugenommen. Nebst den Verlegungstransporten innerhalb der Schweiz, erhielten wir öfters auch Aufträge für Rückführungen aus dem Ausland. Diese Auslandtransporte müssen, aus unseren internen Vorgaben, mit 3 Personen durchgeführt werden. Die Fahrerin/der Fahrer müssen sich (interne Weisung) alle 2 Stunden ablösen. Sehr oft dauerten diese Fahrten zwischen 12 - 14 Stunden.
Hie und da waren auf zwei Equipen gleichzeitig unterwegs.
Für all diese Aufträge fehlt uns hie und da Personal, da ja das freiwillig mitarbeitende Personal nicht immer zur Verfügung steht.

Schulungstermine
Der nächste Kurs im Verhalten bei Notfällen und Wiederbelebung = offen = siehe Detail Rubrik Kurse
Kindernotfälle = Samstag 28. Januar

Kurse für die Inhalte Erwachsene- oder Kindernotfälle
Wir bieten immer wieder Kurse an = Kurstermine werden mitgeteilt, sobald sich 6 Personen angemeldet haben

Schulungen in Betrieben und medizinischen Einrichtungen
Die Auftragsbücher betreff Schulungen sind sehr gut gefüllt. Mit grosser Freude konnten wir auch schon viele ! Termine fürs 2023 fixieren

Transporte
Die Transportaufträge (oft auch medizinisch interessant) haben in diesem Jahr massiv zugenommen. Nebst den Verlegungstransporten innerhalb der Schweiz, erhielten wir öfters auch Aufträge für Rückführungen aus dem Ausland. Diese Auslandtransporte müssen, aus unseren internen Vorgaben, mit 3 Personen durchgeführt werden. Die Fahrerin/der Fahrer müssen sich (interne Weisung) alle 2 Stunden ablösen. Sehr oft dauerten diese Fahrten zwischen 12 - 14 Stunden.
Hie und da waren auf zwei Equipen gleichzeitig unterwegs.
Für all diese Aufträge fehlt uns hie und da Personal, da ja das freiwillig mitarbeitende Personal nicht immer zur Verfügung steht.

Schulungstermine für Themen bei Erwachsenen
Der nächste Kurs im Verhalten bei Notfällen und Wiederbelebung = Samstag 21. Januar = siehe Detail Rubrik Kurse
Kindernotfälle = Samstag 28. Januar

Kurse für die Inhalte Erwachsene- oder Kindernotfälle
Wir bieten immer wieder Kurse an = Kurstermine werden mitgeteilt, sobald sich 6 Personen angemeldet haben

Schulungen in Betrieben und medizinischen Einrichtungen
Die Auftragsbücher betreff Schulungen sind sehr gut gefüllt. Mit grosser Freude konnten wir auch schon viele ! Termine fixieren

Defibrillatoren/AED's
Wir sind offizielle Vertreter der AED's der Marke Zoll. Wir verkaufen nicht nur, wir beraten auch und stehen auch nach dem Kauf in nächster Nähe zur Verfügung.

Verflossenes

Öffentlichkeits-Arbeit / Sonderschau
Wir durften uns an der Landquart-Mäss von Freitag 21. bis Sonntag 23. Oktober in einer Sonderschau präsentieren. Das Interesse war gross und es konnte viel aus dem Bereich Rettungsdienst gezeigt. werden.

Veranstaltungen
Bei verschiedenen Anlässen konnten wir unsere Dienste einsetzen. So seien 2 Events erwähnt:
- Arosa ClassicCar von Freitag 02. bis Sonntag 04. September. Die realü war mit 3 Rettungswagen-Equipen, einer Einsatzleitung und einer Notarztequipe vor Ort. Der Anlass verlief mit sehr wenigen Einsätzen optimal.
- am Sonntag 18. September erbrachten wir den Sanitätsdienst am SN Schweizerischen Turntag in Zizers. Auch hier waren nur kleine "Blessuren" zu behandeln.


Wir glauben an eine Zukunft für die realü, darum ---> !!!!!!!!!

WIR SUCHEN für unsere hochinteressanten Aufgaben:

Personal / Verstärkung der Freiwilligen-Arbeit
Kennen SIE Fachpersonal (in Ausbildung oder ausgelernt), die uns in unserer freiwilligen Arbeit (alle bei uns arbeiten freiwillig mit und haben daneben einen Job) unterstützen können =
Gesucht sind: FAGE, MPA, dipl. Pflegepersonal, Notfall-, Anaesthesie-, IPS-Fachpersonen und dringend auch RS ! Melden Sie sich, oder melden Sie uns solche. Danke.
079 445 70 00 oder gf@realue.ch (David-Ueli Rade)


Verlegungen

Immer wieder können wir, als Ergänzung der fixen Rettungsdienste, Verlegungstransporte durchführen.
Öfters müssen diese innert kürzester Zeit ausgeführt werden. Hier können wir mit hoher Flexibilität meist den kurzfristigen Anfragen entsprechend unsere Equipen zusammenstellen.

Schulungen

Ab Januar werden wir wieder verschiedenste Schulungen durchführen. Im ersten Quartal liegt der Schwerpunkt bei den Kindernotfällen.
Mit viel praktischem Wissen können wir unsere KursteilnehmerInnen für Notfallsituationen beraten und vorbereiten

Sie sind für Notfalltransporte ungenügend versichert?
Wir bieten unter der Rubrik "Gönner werden " eine Möglichkeit an.